Teste am besten selbst deine Angebote und spiele die Buchung durch, bevor du sie auf deiner Website "live" schaltest. Warum?

So kannst du aus der Teilnehmersicht testen, ob die gestellten Fragen in der Formularabfrage zu den ausgewählten Vorbedingungen passen (z.B. ob bei minderjährigen Kindern die Einverständniserklärung zur Teilnahme bei dem jeweiligen Anmelder abgefragt wird, oder wenn Leihmaterial ausgewählt wird, die entsprechenden Zusatzfragen wie der Größeanabfrage gestellt werden).

Option 1: Test-Buchung über die Vorschau im Angebot

Option 2: Test-Buchung über die Vorschau des Buchungs-Widget

Erstelle ein Widget zur Anzeige deines Angebotes. Dazu klicke zunächst auf den Plus-Button im Hauptmenü und wähle danach "Widget" aus.

Jetzt kannst du dem Widget einen Namen geben, die Ansicht auswählen und ggf. die Anzahl der angezeigten Angebote festlegen. Klicke anschließend auf Erstellen.

Damit das Widget dein Angebot nun auch anzeigen kann, muss du es dem Widget hinzufügen. Klicke dazu unter Angebote, auf den Plus-Button und wähle dein Angebot aus der Liste aus. Speichere deine Einstellungen.

Klicke nun in der oberen Top-Leiste auf "Öffnen". Es öffnet sich ein neuer Tab mit der Vorschau deines Widgets. Hier kannst du nun wie die Teilnehmer, einen Termin buchen und dein Angebot, bevor du es auf deiner Homepage einbindest, testen.

Noch ein paar Tipps:

  1. Verwende bei der Anmeldung deine eigene Email-Adresse, um die Buchungsbestätigung zu erhalten. Damit kannst du auch den von dir eingegebenen Email-Text checken. 

  2. Solltest du bei deinem Angebot Onlinezahlung ausgewählt haben, empfehlen wir dir, die Einstellung während des Testens auf SEPA-Lastschrift umzustellen, da dir ansonsten kosten entstehen. Zur Eingabe der Kontodaten, kannst du gerne unsere Test-IBAN nutzen: DE02200505501015871393

    Vergiss nicht nach dem Testen wieder auf die richtige Zahlungseinstellung zu wechseln.

War diese Antwort hilfreich für dich?