Seit der Einführung der ePrivacy Verordnung mussten viele Websitebetreiber die Einstellungen ihrer Cookie-Banner überarbeiten oder gar neu einführen.

Dadurch kann es passieren, dass das Yolawo-Widget erst durch eine explizite Zustimmung geladen, fehlerhaft dargestellt oder gar nicht angezeigt wird.

Damit dein Cookie-Plugin die Anzeige des Yolawo-Widgets nicht verhindert kannst du wie folgt vorgehen: (Beispiel: Borlabs Cookie-Plugin in Wordpress)

1. Suche in deinen Plugins nach deinem Cookie-Plugin oder gehe in Wordpress direkt auf die Borlabs Cookie-Einstellungen.

2. Öffne den Reiter Content Blocker

3. Scrolle zu dem Bereich "Allgemeine Einstellungen"

4. Hier kannst du unter "Host(s) Whiteliste" die Erlaubnis zum direkte Laden von Inhalten erteilen. Füge hier widgets.yolawo.de hinzu und schon sollte das Widget fehlerfrei angezeigt werden.

Für eine ausführliche Beschreibung zur Konfiguration des Borlabs Cookie-Banners, kannst du dir die Anleitung von WP-Ninjas anschauen oder auf der Hilfeseite von Borlabs-Cookies nachlesen.

War diese Antwort hilfreich für dich?